Google Home

Ein kompakter Sprachassistent der besonderen Art

Google Home besticht auf den ersten Blick durch sein kompaktes und zweiteiliges Zylinder-Design, das im oberen Bereich glatte weiße Linien aufweist, die sich zur Höhe hin leicht zuspitzen, während das Gerät im unteren Bereich in abgerundeter Form abschließt. Mit einer Höhe von 14,3 cm und einem Gewicht von 480 Gramm ist Googles Assistent um die Hälfte kleiner und leichter als das Amazon-Echo-Modell. Die geneigte Oberseite des Geräts ist mit einer ebenen Fläche ausgestattet, auf der vier LED-Lichter in den gleichen Farben des Google-Logos leuchten und je nach Aktion bestimmte Farbvarianten und Bewegungen ausführen.

Google Home
© Google

Die Oberfläche des smarten Geräts fungiert gleichzeitig als Touch-Panel. Dieses erlaubt Ihnen, den integrierten Sprachservice Google Assistant manuell zu aktivieren, abgespielte Musik zu pausieren und die Lautstärke zu regeln. Um die Lautstärke zu ändern, müssen Sie mit dem Finger leicht auf die Touch-Oberfläche drücken und Kreisbewegungen ausführen. Daraufhin wird ein zwölfteiliger LED-Ring eingeschaltet, dessen Struktur sich je nach Volumen ändert. Kreisbewegungen, die im Uhrzeigersinn erfolgen, erhöhen die Lautstärke. Das Gegenteil führt dazu, das Volumen zu verringern. Darüber hinaus erreichen Sie durch einen Druck auf das Touch-Panel, dass Sie den Google Assistant ohne die Aktivierungsworte „OK Google“ ausführen können.

Eine innovative Technik, die begeistert

Um Ihre Sprachanweisungen zu verstehen, ist Google Home mit zwei Fernfeld-Mikrofonen ausgerüstet. Deren Eingänge wurden links und rechts an der Oberseite verarbeitet. Die Mikrofone sind überaus sensibel und erkennen Ihre Stimme sogar dann, wenn Sie sich weiter entfernt im Raum aufhalten. Erst dann, wenn der Geräuschpegel zu stark ist oder Sie die Musik Ihres Gerät sehr hoch eingestellt haben, hat der Assistant Schwierigkeiten, Ihre Kommandos auszuführen.

Da Google Home ganz und gar darauf ausgerichtet wurde, allein mit Ihrer Sprache zu operieren, kommt das Gerät fast gänzlich ohne sichtbare Tasten aus. Die einzige Taste, die verarbeitet wurde, ist der Mute-Schalter, der sich an der Frontseite befindet. Wenn Sie auf diese Taste drücken, schalten Sie die Mikrofone Ihres Assistenten in den Stand-by-Modus. Die LED-Lichter an der Oberseite werden daraufhin orange leuchten. Unter der Mute-Taste ist außerdem die Stromleuchte eingebaut, die bei Aktivierung ein weißes Licht ausstrahlt.

Während der obere Bereich des Assistenten stets unveränderlich bleibt, können Sie dessen untere Abdeckung mit Hilfe der magnetischen Vorrichtung ganz einfach abdrehen und bei Bedarf durch separat erhältliche, andersfarbige Abdeckungen ersetzen. Das Abdrehen des unteren Teils offenbart den Blick auf den verbauten Lautsprecher, der dazu imstande ist, einen druckvollen Klang zu erzeugen.

Jetzt mehr erfahren

Google Handbuch

Toniebox

Dezember 7th, 2018|0 Comments

Mehr als nur ein Spielzeug - jetzt die innovative Toniebox kaufen! Die Toniebox, ein farbenfroh gepolsterter Kubus mit zwei Gummiohren, ist momentan DAS heiß begehrte Objekt für jedes Kinderzimmmer und dient als [...]

E-Scooter Vergleich

November 19th, 2018|0 Comments

E-Scooter Vergleich – die besten Modelle im Überblick Wie keine anderen Produkte stehen E-Scooter für die kommende Revolution der urbanen Mobilität. Doch welches Modell passt am besten zu Ihnen? In unserem E-Scooter [...]

By |2018-11-12T15:03:40+00:00März 10th, 2017|Allgemein|0 Comments